Über mich

Alfonso Lipardi

Ich verwende klassische Werkstoffe wie Stein, Ton oder Holz genauso wie andere Materialien wie Papier, Karton, u.v.m, um in ihnen und aus ihnen die Kontinuität des Fragmentarischen herauszufiltern. Dabei kommen gängige sowie eigens von ihm entwickelte Verfahrensweisen zum Einsatz.

Seit 2016 rückten Bücher in den Fokus meines künstlerischen Schaffens, als das symbolische und konkrete Grundlagenmaterial für „Fragementarisches und Fragmentieren“. Doch bereits seit meiner Reise nach Deutschland – die Zerissenheit zwischen Herkunft- und Heimatland bedingend und dadurch die Persönlichkeit als ein Bruchstück im Wandel der Zeit freilegend –  beschäftigen mich Sprache in all ihren Formen. Das in ihr Versprachlichte findet in meinen Kunstwerken immer mehr zu einem aktualisiertem Ausdruck. Die darin verborgene Kontinuität zieht sich durch meine Werke, jene Veränderung des Raumes durch Bewegung von Klein- und Anteiligem. So wird aus einem scheinbar Ganzen durch Zerlegen und durch wieder Zusammenfügen in vielfältiger Weise stets neues Ganzes.“


Ausstellungen

2022

T66 n° 701 curator’s choice :: 10 Druckkunst im Kulturwerk T66, des BBK Südbaden

2021

„Mitgliederausstellung“ des Bundesverbandes der bildenden Künstlerinnen und Künstler Südbaden e.v. im Depot.K. e.V. Kunstverein Freiburg und Kulturwerk T66 Freiburg

2020

Offensichtlich20:: Offene Ateliers in Freiburg und Umgebung, „DIVERSITÀ“ Rathaus – Foyer Gundelfingen (Breisgau), Kunstverein Gundelfingen e.V.

2019

Introducing: Neuaufnahmen Kulturwerk T66 – BBK Südbaden e.V.

2018/2019

Bildhauersymposium Kunst im Gehege, Freiburg-Mundenhof

2017

„Streng befristete Zeitlosigkeit“ Galerie in der Freiburg-Freiau
„Durchblick3“, Projektraum Edith,- Ausstellungsraum der Edith Maryon Kunstschule Freiburg-Munzingen

2016

„iST HiER NOCH FREi“ archäologischen sammlung der universität freiburg


Kunstprojekte

2022

OPEN ART 2022 Freiburg, Kunstfestival- SAFE Reihe 01-05 Ausstellung im Buchhandel Rombach, Bertholdstrasse 10, Freiburg

2021

„Das Grundbuch“ im Rahmen der Kunstaktion Zaungäste, am EKZ Haus der Begegnung Freiburg-Landwasser, kubus3 Projektwerkstatt Freiburg

2021

„Das Brennglas“ SkulpTour 2021, optische Mitte, der Kunstweg in Freiburg-March (Kunstverein March e.V.)

2020

„grenzenloswerden“ Jugendkunstprojekt, ArTik Freiburg und kubus3 Projektwerkstatt Freiburg
OPEN ART Freiburg 2020 „don’t stop me now!”

2018/2019

Bildhauersymposium Kunst im Gehege, Freiburg-Mundenhof

2018/2019

„ausARTarten“, Jugendkunstprojekt in Zusammenarbeit mit E-WERK Freiburg, ArTik Freiburg und kubus3 projektwerkstatt freiburg
„BE PART“, Jugendkunstprojekt in Zusammenarbeit mit E-WERK freiburg, ArTik freiburg und kubus3 Projektwerkstatt Freiburg

2018

Dreisam Land Art | OPEN ART 2018 Freiburger Kunstfestival,
„Treibholz-Kreislauf“ in und um die Freiburger Dreisam
„1001“ in der Dreisam an der Ochsenbrücke/Freiburg-Stühlinger,
„Dreisampferd“ in der dreisam an der kaiserbrücke/Freiburg-Altstadt,
„Strahl“ am Ottiliensteg an der Dreisam beim Schwarzwaldstadion/Freiburg-Littenweiler

2016

OPEN ART freiburg 2016 „kunstfestival mitten im lebensraum“
interaktion: buchaktionen im stubenareal freiburg-st.georgen

2014–2021

Künstlerische + kulturelle Projektaufträge an verschiedenen Schulen und sozialen Einrichtungen

2013

Erfahrungsfeld eins + alles, Welzheim (Welzheimer Wald) „LANDART u. PLASTIK – Holzlatten und roter Banner“


Performances/Interaktion

2020

Durchblick5 – „Bücherwand“ Rathaus -Foyer Gundelfingen (Breisgau)

2019

Durchblick4 – „Soziale Plastik-Bücherwand“ auf dem EKZ in Freiburg-Landwasser

2017

Durchblick3 – Projektraum Edith,- Ausstellungsraum der (EMK) Edith Maryon Kunstschule für Bildhauerei Freiburg-Munzingen

2016

Durchblick2 – „Bücherwand“ Archäologischen Sammlung der Universität Freiburg
Durchblick1 – „Bücherwand“ – Atelierhaus (EMK) Edith Maryon Kunstschule für Bildhauerei Freiburg-Munzingen

2014

REGIONALE15 LEBENSVERSICHERUNG,
Gemeinschaftsprojekt „humba tä“, E-WERK-Freiburg
Gemeinschaftsprojekt „say something“, Freiburg:
Gemeinschaftsprojekt „bildhaft“, (EMK) Edith Maryon Kunstschule für Bildhauerei Freiburg-Munzingen


Öffentlichkeitsarbeiten/Bildungsaufträge

2019–heute

Landesdelegierter, Berufsverband bildender Künstlerinnen und Künstler Südbaden (BBK Südbaden)e.V.

2019–heute

REGIONALE. die Kunstausstellung regionale ist ein grenzüberschreitendes Projekt, das in dieser Form einzigartig ist. Neunzehn Institutionen aus drei Ländern (CH, D, F) zeigen jeweils zum Jahresende künstlerische Positionen aus dem trinationalen Raum Nordwestschweiz, Südbaden, Elsass.
Co-Kurator – REGIONALE21 „FRAGILITÄT“ Kulturwerk T66- Freiburg
Co-kurator – REGIONALE20 „Vier künstlerische Blickwinkel auf geoSOZIOlogische und geoTECHNOgraphische Transformationsprozesse“ Kulturwerk T66- Freiburg

2017–2021

Freie Dozententätigkeit als Kulturschaffender an Schulen und sozialen Einrichtungen und Organisationen.
Lehraufträge, Kurse, Projekte und Workshops z.B. an EMK Freiburg, E-WERK Freiburg, kubus3 Projektwerkstatt Freiburg, Freiburger Schulprojektwerkstatt, Amt für Schule und Bildung Freiburg


Mitgliedschaften

2019–heute

Vorstandsmitglied im Berufsverband bildender Künstlerinnen und Künstler Südbaden (BBK Südbaden)e.V.

seit 2015

Gründungsmitglied von OPEN ART e.V. Freiburg


Studium

2012–2016

Edith Maryon Kunstschule Freiburg: Bildhauer Kunststudium,  (EMK) Edith Maryon Kunstschule für Bildhauerei Freiburg-Munzingen


Wettbewerbe

1999/2000

Architektur/Gestaltung – Verlag Vierjahreszeiten, im Magazin zuhause wohnen: zu den besten Badplaner Deutschland premiert


Meisterschule

1982/1983

Hildesheim

Back to top